Steigenberger Hotel Frankfurter Hof, Germany

Steigenberger Hotel Frankfurter Hof, Germany – Frankfurt, Deutschland

Beratungsleistung: Prozesskostenanalyse
Ort: Frankfurt, Deutschland
Produkt: Data Science, Digitalisierung, Revenue Management

Überblick

Das Steigenberger Frankfurter Hof gehört zu den „Luxus Hotels“ in Frankfurt und hat damit eine führende Position als Beherbergungsstätte. Prof. Dr. Christian Buer wurde Anfan 2011 beauftragt, in Zusammenarbeit mit weiteren Experten eine Prozesskostenanalyse für die Prozesslandschaften „Food & Beverage“ durchzuführen. Diese konzentriert sich auf die Verbesserung des Deckungsbeitrags I, der die (Prozess-) Kosten der Verbrauchs- und Gebrauchsgüter (Wareneinsatz Speisen & Getränke/direkte Kosten) und der Prozesse „Mitarbeiter“ berücksichtigt.

Lösung

Ziel der Prozesskostenanalyse ist es, eine ganzheitliche Sichtweise zu generieren, die die Erzielung von Kostenvorteilen aufgrund von Größenvorteilen (=Skalenerträge), die Erträge aus Synergien und die Schaffung von Transparenz berücksichtigt. Das Projekt soll zu einer Prozessoptimierung mit nachhaltigen Einsparungen führen und mit diesen die Amortisation von möglichen Investitionen sowie weitere Erträge (ROI) belegen.

Umsetzung

Bereits im Mai 2011 wurden im Rahmen eines Workshops die Erkenntnisse aus der PKA präsentiert und Optimierungspotential und Handlungsempfehlungen ausgesprochen. Es konnten Maßnahmen ergriffen werden, die den Wareneinsatz verbessert kontrollieren (Rezepturen; Verbrauch nach Outlets) und dadurch den Deckungsbeitrag steigern. Im Rahmen der operativen Prozesse wurden Mitarbeitergespräche geführt, wodurch eine höhere Verantwortlichkeit beim Umgang mit Produkten und Gebrauchsgütern erzielt wurde.