European Hotel Chains Market 2018

Datum: 15. November 2018

Autor: Viola Nothvogel

Der europäische Tourismus- und Hotelmarkt boomt seit Jahren. Neue Hotels, insbesondere der nationalen und internationalen Kettenhotellerie, schießen wie Pilze aus dem Boden. Etablierte Ketten expandieren mit ihren Bestandsmarken, lancieren aber auch immer neue Marken, insbesondere im trendigen Lifestylesegment. Außerdem kommen neue Player etwa aus den USA, Asien oder UK auf den europäischen Markt.

Die europäischen Partnerbüros des internationalen Hotel- und Tourismusberatungs-Netzwerk Horwath HTL haben diese boomenden Marktbedingungen nun schon zum zweiten Mal in Folge zum Anlass genommen und eine umfassende Analyse des markengebunden Hotelmarktes in ihrem jeweiligen Land für das Jahr 2017 durchgeführt.

Auch Horwath HTL Deutschland war wieder dabei und untersuchte den deutschen Kettenhotellerie-Markt.

Ziel war es, die Struktur des Marktes zu analysieren. Folgende Fragen stehen dabei im Fokus: Wie viel Prozent vom Gesamthotelmarkt nehmen die markengebundenen Gesellschaften mittlerweile ein? Wie viele Hotelgesellschaften mit wie vielen Brands gibt es eigentlich in den untersuchten Ländern? Welches sind hinsichtlich ihrer Kapazität die führenden Gesellschaften und Brands am Markt? Wie verteilt sich das Angebot hinsichtlich der Kategorien von Budget bis ins Luxussegment und welche Marken stehen dahinten? Und last but not least…. Wie verteilt sich das markengebundene Hotelangebot über das jeweilige Land?

Diese Fragen beantwortet erneut der Report „European Hotel Chains Market 2018“ von Horwath HTL.

Und nun…Viel Spaß beim Lesen!